Evolution in Natur, Technik und Kultur

Jahresthema_neu

Was bedeutet die Entschlüsselung des Genoms für unsere Zukunft? Lässt sich globaler Wandel als evolutionärer Prozess beschreiben? Welche Stellung nimmt der Mensch innerhalb der Evolution ein? Haben wir einen freien Willen oder werden wir von egoistischen Genen gesteuert? Hat nicht längst die Kultur die biologische Evolution überwunden? Warum wird gerade jetzt die Kooperation als Evolutionsfaktor wiederentdeckt? Und nicht zuletzt: Ist die Evolution eine bewiesene Tatsache oder nur eine wissenschaftliche Theorie, wie der PISA-Test 2006 behauptet?


Dieses Bündel ganz unterschiedlicher Fragen illustriert das inhaltliche Spannungsfeld, in dem sich das Jahresthema 2009 | 2010 der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften „Evolution in Natur, Technik und Kultur“ bewegt. In Kooperation mit anderen wissenschaftlichen und kulturellen Institutionen widmet sich die Akademie über zwei Jahre hinweg der Reflexion solcher Fragestellungen aus natur- und vor allem kulturwissenschaftlichen Perspektiven.

Zur Teilnahme eingeladen sind Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler, die aus Sicht ihrer Disziplin den aktuellen Stand der breit gefächerten Evolutionsforschung wiedergeben und öffentlich zur Diskussion stellen. Der zweijährige Veranstaltungsreigen richtet sich an Menschen, die einen intellektuellen Disput auf der Grundlage fundierter Erkenntnisse schätzen und sich daran beteiligen möchten. Vorlesungen, interdisziplinäre Diskussionsforen, Schülerprojekte, internationale Workshops und Ausstellungen stehen auf dem Programm, das gemeinsam mit unterschiedlichen Kooperationspartnern ausgestaltet wird.

Die Initiative „Jahresthema“, die 2007 von der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften ins Leben gerufen wurde, hat sich dem Dialog zwischen Wissenschaft und Gesellschaft verpflichtet. Ziel ist es einerseits, die Öffentlichkeit über die eigenen Forschungsprojekte der Akademie zu informieren und zur Diskussion anzuregen. Andererseits geht es darum, die Aktivitäten wissenschaftlicher und kultureller Institutionen in Berlin und Brandenburg unter einem Themendach  zu bündeln und dadurch die regionale Vernetzung nachhaltig zu fördern.
 
Diesem Zweck dient auch die Webseite zum Jahresthema, die allen Kooperationspartnern die Möglichkeit bietet, ihre Projekte zum Thema „Evolution“ im Veranstaltungskalender ankündigen zu lassen. Damit schafft die Akademie ein zentrales Informationsportal für die Öffentlichkeit.

Die Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften lädt Sie ein, sich an unserem Jahresthema aktiv zu beteiligen, um gemeinsam die vielen Facetten der „Evolution in Natur, Technik und Kultur“ zu durchdenken und zu diskutieren!

Suche

Kontakt


Gisela Lerch

Telefon: +49 (0)30-20 370 657


lerch@bbaw.de

Berlin-Brandenburgische
Akademie der Wissenschaften

Jägerstrasse 22/23
10117 Berlin