Leben 3.0

Zwischen animalisiertem Hominiden und humanem Primaten - Evolutionstheorie als anthropologische Herausforderung

Vortrag von Kerstin Palm, Institut für Energietechnik, Technische Universität Berlin

 

 

Was wird unter Life Sciences verstanden? Was sollten wir darunter verstehen?

Vortrag von Christoph Markschies, Seminar für Kirchengeschichte, Humboldt-Universität zu Berlin

 

 

Biologische und kulturelle Evolution des Menschen – quo vadis?

SperlingVortrag von Karl Sperling, Institut für Humangenetik, Charité - Universitätsmedizin Berlin

 

 

Provokation als Methode der biotechnischen Evolution

Vortrag von Nicole Karafyllis, Wissenschafts- und Technikphilosophie, Technische Universität Braunschweig

 

 

Das ‚1.000$-Genom’ und seine Folgen für die Forschung und Krankenversorgung

Vortrag von Hans-Hilger Ropers, Max-Planck-Institut für Molekulare Genetik, Berlin

 

 

Epigenetik: Der zweite Code - welche zusätzlichen Informationen enthält unser Genom?

Vortrag von Jörn Walter, Genetik/Epigenetik, Universität des Saarlandes, Saarbrücken

 

 

Synthetische Biologie: Paradigmenwechsel in den Lebenswissenschaften oder alter Wein in neuen Schläuchen?

Vortrag von Roland Eils, Institut für Pharmazie und Molekulare Biotechnologie, Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg

 

 

Konstruktion von Leben? Herstellungsideale und Machbarkeitsgrenzen in der Synthetischen Biologie

Vortrag von Kristian Köchy, Institut für Philosophie, Universität Kassel

 

 

Leben in Produktion oder wer fürchtet die Chimäre?

Vortrag von Bettina Bock von Wülfingen, Institut für Kulturwissenschaften, Humboldt-Universität zu Berlin

 

 

Möglichkeiten und Grenzen des neuropharmakologischen Enhancements

Vortrag von Klaus Lieb, Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie, Universitätsmedizin Mainz

 

 

Pharmakologische Leistungssteigerung - doch wozu? Human Enhancement zwischen Utopie und Trivialität

Vortrag von Arnold Sauter, Büro für Technikfolgen-Abschätzung beim Deutschen Bundestag

 

 

Enhancement und Perfektionierung zwischen Begrenzung und Entgrenzung

Vortrag von Dirk Lanzerath, Deutsches Referenzzentrum für Ethik in den Biowissenschaften, Bonn

 

 

Wirklichkeiten von Technik

Vortrag von Ursula Damm, Gestaltung medialer Umgebungen, Bauhaus-Universität Weimar

 

 

Die naturwissenschaftlichen Grundlagen der Kunst

Vortrag von Reiner Maria Matysik, Bildender Künstler, Berlin / Braunschweig

 

 

Kunst und Grundlagenforschung: unüberbrückbare Gegenwelten?

Vortrag von Frank Rösl, Deutsches Krebsforschungszentrum, Heidelberg

 

 

Suche

Kontakt


Gisela Lerch

Telefon: +49 (0)30-20 370 657


lerch@bbaw.de

Berlin-Brandenburgische
Akademie der Wissenschaften

Jägerstrasse 22/23
10117 Berlin