Veranstaltungsreihe "Leibniz und die Sterne" | 16.03.2016 20:00 Uhr

Kalenderreform, Galaxien und außerirdisches Leben: Astronomie gestern und heute

Kalenderreform, Galaxien und außerirdisches Leben: Astronomie gestern und heute

Veranstaltungsflyer anzeigen (PDF-Datei)

 

Die Veranstaltung geht von der großen Bedeutung aus, die der Astronomie in der Geschichte der Berliner Akademie zukam. Das erste von Leibniz vorgeschlagene Mitglied der Kurfürstlich-Brandenburgischen Societät der Wissenschaften war der Köngliche Astronom und Kalendermacher Gottfried Kirch, denn die Akademie finanzierte sich bis Ende des 18. Jahrhunderts über das Monopol des Kalenderverkaufs - das sogenannte Kalenderprivileg. Vor diesen historischen Hintergründen lässt sich auch die astronomische Forschung des 21. Jahrhunderts neu erleben.

 

 

20 Uhr

Einführung

Eberhard Knobloch

Technische Universität Berlin, Akademiemitglied

 

20:15 Uhr

Astronomische Forschung im 17. und 18. Jahrhundert: Gottfried Kirch und Johannes Hevelius

Klaus-Dieter Herbst

Universität Bremen

 

21 Uhr

Exoplaneten und Spuren außerirdischen Lebens – die Visionen der Astronomie heute

Lisa Kaltenegger

Max-Planck-Institut für Astrophysik Heidelberg

 

21:45 Uhr

Die Vermessung des Universums: Von "Ausgrabungen" in der Milchstraße bis zur beschleunigten Expansion des Kosmos

Matthias Steinmetz

Leibniz-Institut für Astrophysik Potsdam, Akademiemitglied

 

Die Veranstaltungsreihe "Leibniz und die Sterne" wird von der Wilhelm und Else Heraeus-Stiftung gefördert.

 

Die Verankerung der Astronomie in der Geschichte der Berlin- Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften stellt eine wesentliche Grundlage für die astronomische Forschung dar, die heute an den Forschungsinstituten, den Planetarien und den Sternwarten der Region betrieben wird. Die Veranstaltungsreihe schlägt eine Brücke zwischen historischen Überlieferungen und aktueller Forschung mit ihren hochkomplexen Technologien, die den realen „Blick in die Sterne“ überhaupt erst ermöglichen. Gerade die Konfrontation aktueller Forschung mit historischen Experimenten, Instrumenten und Fragestellungen zeigt, was Fortschritt in der Wissenschaft bedeutet – und wie wichtig dafür visionäre Ideen sind, auch dann, wenn sie umstritten sind.

 


Der Eintritt ist frei. Um Ihre Anmeldung wird gebeten.


Veranstaltungszeitraum:
16.03.2016    20:00 Uhr


Veranstaltungsort:
Wilhelm-Foerster-Sternwarte e.V. mit Planetarium am Insulaner

Munsterdamm 90 (Am Insulaner)

12169 Berlin


Kontakt
Mimmi Woisnitza woisnitza@bbaw.de

Subscription URL: http://jahresthema.bbaw.de/2015_2016/veranstaltungen/2016/maerz/visionen-astronomischer-forschung-2013-gestern-und-heute/icalendar_export_event
Artikelaktionen

Suche

Kontakt

Dr. Juliane Schiffers

Informations- und Kommunikationsreferat
Koordination Jahresthema
"Leibniz: Vision als Aufgabe"

Tel: +49 (0)30 20370 586


schiffers@bbaw.de

Jägerstraße 22-23
10117 Berlin