Helmholtz und seine philosophischen Schriften

Öffentliche Abendvorträge | 27.10.2022 | 17:00-20:00 Uhr | Akademiegebäude am Gendarmenmarkt, Leibniz-Saal, Markgrafenstraße 38, 10117 Berlin

Hermann von Helmholtz’ naturwissenschaftliche Grundlagenforschung ist eng mit einer philosophischen Grundlagenreflexion verwoben. Michael Heidelberger (Philosophie, Universität Tübingen) und Helmut Pulte (Philosophie, Ruhr-Universität Bochum) werden die philosophische Relevanz der unterschiedlichen Kontexte und Motivationen beleuchten, die Helmholtz’ Vermessungen des Lebendigen im 19. Jahrhundert beeinflusst haben, u.a. Kants Philosophie. Jeweils im Anschluss an ihre Vorträge diskutieren die beiden mit den Akademiemitgliedern Marcus Willaschek und Martin Carrier sowie dem Akademiepräsidenten Christoph Markschies.

 

Eine Veranstaltung des Jahresthemas 2021|22 „Die Vermessung des Lebendigen“ der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften.

Der Eintritt ist frei. Weitere Information zur Anmeldung finden Sie  hier.