Aristoteles, die Wissenschaft des Lebendigen und das medizinische Handeln


Vorträge und Diskussion | 02.11.2021 | 18:00 Uhr

Die Aktualität Aristoteles‘ für die moderne Biomedizin und die Problematik der „Translation“ zwischen naturwissenschaftlicher Grundlagenforschung und klinischer Anwendung stellen in zwei Vorträgen mit anschließender Diskussion Philip van der Eijk (Humboldt-Universität zu Berlin, Mitglied BBAW) und Daniel Strech (Berlin Institute of Health) vor.

Eine Veranstaltung des Jahresthemas 2021|22 „Die Vermessung des Lebendigen“ der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften.

Veranstaltungsort:
Akademiegebäude am Gendarmenmarkt
Einstein-Saal
Jägerstraße 22/23
10117 Berlin

Sollte die Veranstaltung aufgrund der Corona-Pandemie nicht wie geplant stattfinden können, wird sie in einem Online-Format realisiert werden. Wir informieren darüber rechtzeitig.

Kontakt:
Daniela Doutch (daniela.doutch@bbaw.de)